Auto.gemini: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gemini-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 13: Zeile 13:
 
<syntaxhighlight>
 
<syntaxhighlight>
 
root@dm7080:~# cat /etc/auto.gemini  
 
root@dm7080:~# cat /etc/auto.gemini  
video -fstype=nfs,rw,soft,nolock 192.168.1.15:/video
+
video -fstype=nfs,rw,soft,nolock,retry=0 192.168.1.15:/video
 
sound -fstype=cifs,rw,soft,user=yourUsername,pass=yourPassword ://192.168.1.10/sound
 
sound -fstype=cifs,rw,soft,user=yourUsername,pass=yourPassword ://192.168.1.10/sound
 
root@dm7080:~#
 
root@dm7080:~#

Aktuelle Version vom 12. November 2016, 20:55 Uhr

Deutsch.png - in Deutsch English.png - in English

Die auto.gemini ist eine Map-Datei des Automounters unter Gemini Project 3.3, die in der auto.master definiert ist.
In der Datei werden die einzelnen mounts an die Zielgeräte definiert.

Ambox notice.png Der Inhalt der Datei ist gleich wie bei der alten auto.network und kann 1:1 in der auto.gemini übernommen werden.
Ambox attention.png Die Datei wird vom Gemini Project ab OE 2.2 verwendet.
Ambox warning.png Zugriff auf die Zielgeräte befinden sich neu im Verzeichnis /media/network.

Beispiel einer auto.gemini Datei, mit konfigurierten Mounts

root@dm7080:~# cat /etc/auto.gemini 
video -fstype=nfs,rw,soft,nolock,retry=0 192.168.1.15:/video
sound -fstype=cifs,rw,soft,user=yourUsername,pass=yourPassword ://192.168.1.10/sound
root@dm7080:~#
Ambox notice.png Die Namen der Mountpunkte (im Beispiel video und sound) müssen immer unterschiedlich sein.

Doppelte Mountpunktnamen führen zu Konflikten.

Ambox notice.png Die Dateirechte der Konfigurationsdatei unter OE 2.2 Images entsprechen 644. Die Datei darf nicht ausführbar sein! Anpassen könnt ihr die Rechte mit dem Befehl
chmod 644 /etc/auto.gemini

Siehe auch