NFS

Aus Gemini-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Network File System – abgekürzt NFS (auch: Network File Service) – ist ein von Sun Microsystems entwickeltes Protokoll, das den Zugriff auf Dateien über ein Netzwerk ermöglicht. Dabei werden die Dateien nicht wie z. B. bei FTP übertragen, sondern die Benutzer können auf Dateien, die sich auf einem entfernten Rechner befinden, so zugreifen, als ob sie auf ihrer lokalen Festplatte abgespeichert wären. Mehr Infos gibts auf Wikipedia.

Kurz und Grob erklärt ist es das Unix-Gegenstück zu der Windows-Netzwerkfreigabe. Wird also Hauptsächlich verwendet um mehrere Dreamboxen (oder andere Linux-Geräte) miteinander zu verbinden. Dies können alle Dreamboxen von Haus aus, nur wer als Server arbeitet muss diesen eben aktivieren oder bei reinen CVS/OE-Images eben den NFS_Server noch nachträglich installieren.

Wie richte ich NFS zur Dreambox ein?

Hierzu wurde einige Seiten erstellt um dies Beispielhaft mit Bilder zu erklären. Einfach bei den Anleitungen nach "Mounten und Verbinden der Dreambox" schauen.

NFS-Geschwindigkeit testen

Der User "sedonion" hat in diesem Forums Beitrag ein Script vogestellt, womit man die Geschwindigleit der NFS-Verbindung testen kann.