Netscan GP4

Aus Gemini-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsch.png - in Deutsch English.png - in English
Netscan bei der Arbeit

Das Paket gemininetscan beinhaltet die beiden Plugins:

  • Netscan
  • Automount

Inhaltsverzeichnis

Netscan

Mit dem Aufruf des Plugins wird sofort die automatische Suche nach den Freigaben im internen Netzwerk gestartet. Im ersten Schritt ist der gewünschte Server mit rot oder OK zu öffnen, damit die verfügbaren Freigaben aufgelistet werden. Als nächstes ist die gewünschte Freigabe mit den Pfeiltasten auszuwählen und mit "grün" zu bestätigen. Im nächsten Fenster können die vorgeschlagenen Einstellungen der Freigabe angepasst und abschließend mit grün bestätigt werden. Nun wird Automount geöffnet und der Server mit der Freigabe angezeigt, dieser muss noch mit gelb gespeichert bzw. gestartet werden, danach ist der Mountpunkt erreichbar.

Automount

Im Plugin Automount können Freigaben manuell mit der Taste grün hinzugefügt werden. Im neuen Fenster wählt ihr mit den Pfeiltasten zwischen der Auswahl:

  • Samba-Freigabe oder
  • NFS-Freigabe

die mit OK zu bestätigen ist. Im nächsten Fenster müssen die Einstellungen der Freigabe vorgenommen und abschließend mit OK bestätigt werden. Nun wird Automount geöffnet und der Server mit der Freigabe angezeigt, dieser muss noch mit gelb gespeichert bzw. gestartet werden, danach ist der Mountpunkt erreichbar.

Automount Mountpunkte

Erstellte Freigaben könnt ihr unter dem Pfad /media/gp4share/xxx erreichen.

Automount Konfigurationsdatei

  • Die Automount Erweiterung fügt die Mountpunkte die Datei auto.gemini4, im Verzeichnis /etc hinzu.

Screenshots