Secondstage

Aus Gemini-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsch.png - in Deutsch English.png - in English
SSL #88

Der Secondstage-Loader (kurz SSL) ist ein Teil des Bootloaders bei allen neueren OE-Boxen (derzeit 500+, 600, 7020, 7025(+), 800(se), 7020HD und 8000). Wurde die Box im Secondstage gestoppt, stellt sie ein Webinterface zur Verfügung, über das u.a. neu geflasht werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Methoden zum Stoppen im Secondstage

Damit die Box im Secondstage-Loader stehen bleibt gibt es mehrere Möglichkeiten:

Drücken einer Taste am Frontpanel

Bei dieser Methode wird einfach beim Einschalten der Box eine Taste an dieser gedrückt gehalten.

DM7020 und DM7025(+)

Bei diesen Boxen muss die "Runter"-Taste gedrückt gehalten werden, während man auf der Rückseite den Netzschalter betätigt. Anschliessend erscheint im Display "*** STOP ***", sowie eine IP-Adresse, unter der die Box anschliessend erreichbar ist.

Bebilderte Anleitungen gibt es direkt bei DMM:

DM600PVR und DM500+

Hier muss der Ein-/Aus-Knopf gedrückt gehalten werden, während das Netzteil wieder angesteckt wird. Da diese Boxen kein Display besitzen muss die IP anders herausgefunden werden (z.B. über die Suche in DCC).

DM800(se)

Genauso wie bei den anderen "Kleinen" muss hier der Ein-/Aus-Knopf gedrückt werden. Man sieht aber die gleiche Meldung im Display, wie bei der 7020 bzw. 7025(+)

DreamUp

Benutzt man die neuste DreamUp-Version und aktiviert die Option "Mit Netzwerk", kann man nachdem die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde unter der bei DreamUp angegebenen IP-Adresse das Web-Interface erreichen.

Löschen der Boot-Daten

Ein etwas radikaler und nicht ungefährlicher Weg ist es, einfach die Boot-Informationen im aktuellen Image zu löschen, sodass die Box beim nächsten Neustart keine Möglichkeit mehr hat über den Secondstage-Loader hinaus zu kommen.

Dafür muss man per Telnet folgende Befehlsfolge eingeben:

mount /boot -o remount,rw
rm /boot/*
reboot

Diese Methode wird beispielsweise bei dem kleinen Tool Very Simple Flashing Assistant von mordillo verwendet.

Flashen über Netzwerk

Ist die Box nun im Secondstage stehen geblieben, kann man per Web-Browser auf die IP zugreifen und dort Flashen.

Die Bilder sollten eigentlich selbsterklärend sein:

Webinterface Zugriff
Auswahl des Images
Flash Prozess beendet

Mögliche Probleme

Möglichweise kann es zu Problemen mit der IP-Adresse kommen. Hierfür ist es hilfreich, entweder im Bios der Box eine feste IP einzustellen oder das Tool DreamEnum zu verwenden.